Saubere, gesunde Zähne in jedem Alter!
PZR –Jetzt fühle ich mich gut!
Ein strahlendes Lächeln durch saubere Zähne!

Wie Sie Ihre Zähne und das Zahnfleisch erhalten, wie Sie Mundgeruch vermeiden.

Trotz regelmässigem Zähneputzen haben Sie das Gefühl, daß nicht Alles sauber ist?

Damit können Sie recht haben, denn ca. 30 Prozent der Zahnflächen im Mundraum werden von der häuslichen Zahnpflege nicht erreicht! Und in diesen Nischen, Winkeln und Zwischenräumen setzt sich mit Bakterien beladener Belag ab. Es bildet sich ein schädlicher Bio-Film. Die Bakterien entfalten nun hier ihr krankmachendes Potential. Die Folgen sind:

  • Löcher / Karies in den Zähnen (dort, wo sie niemand sieht und man sie auch schlecht erreicht)
  • Parodontose mit Zahnfleischbluten
  • Durch den Zerfall organischer Substanzen auch störender Mundgeruch

Die patogenen Auswirkungen dieses Bakterienbefalls beschränken sich allerdings nicht nur auf den Mundraum. Es kommt erschwerend hinzu, daß sie an teils schwerwiegenden Erkrankungen des gesamten Organismus beteiligt sein können.

PZR, Mundgeruch vermeiden

Ausführlichere Informationen erhalten Sie unter: Parodontitis - Ursachen und Behandlungstherapien.

Eine regelmäßige Reinigung durch unsere Prophylaxe- Profis trägt zur Verhinderung dieser Krankheiten bei und sorgt zudem für ein angenehmes Gefühl im Mund!

 

Was wird bei der professionellen Zahnreinigung bei Ihnen gemacht?

Die Hauptverursacher von Karies, Parodontose und Mundgeruch werden entfernt!

Dies geschieht, nachdem Ihr individueller Bedarf ermittelt wurde – in einer Weise, die so schonend wie möglich, aber so gründlich wie nötig ist.

Die PZR gliedert sich in Aufklärung nach Untersuchung, die Entfernung der Beläge, gründliche Reinigung, Politur, Schutz durch Fluoridierung, mit anschließenden Tipps zu Ihrer persönlich sinnvollen Zahnpflege.

 

Wer braucht die professionelle Zahnreinigung?

Fast jeder!

Bei über 90 Prozent der Bevölkerung sind Ansätze zu Parodontose und/oder Karies vorhanden.

 

Und wie oft braucht man nun eine PZR?

Das ist von Mensch zu Mensch verschieden!

Im Normalfall genügen ein bis zwei Sitzungen pro Jahr. Bei Patienten mit einer (behandelten) parodontalen Erkrankung kann es auch 4x pro Jahr nötig sein, eine parodontale Nachsorge als erweiterte PZR durchzuführen.

 

Wer führt die PZR durch?

Speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen – die „Professionelle-Zahnreinigung-Profis“!

PZR Behandlung

Dies sind durch Schulung und regelmäßige Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand, was Mundgesundheit, Prophylaxe und aktuelle Reinigungstechniken angeht. So sind sie in der Lage Ihnen wertvolle Tipps nicht nur zur Mundpflege, sondern auch zu einer Ernährung zu geben, welche für Ihr Zahnfleisch nützlich ist.

Wie wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Gründlich und schonend!

Nach der Aufklärung über den Befund werden der Zahnstein, zahnsteinähnliche Ablagerungen und der Biofilm mit speziellen Ultraschallgeräten und Handinstrumenten gewebsschonend entfernt. Es kommen Minibürsten zum Einsatz. Um hartnäckige Beläge zu entfernen, wird oft ein Pulverstrahlgerät verwendet. Hierbei wird nach Einsatzort unterschieden – im Zahnhalsbereich wird ein besonders schonendes Glycinsalz verwendet. Mit einer Abfolge von Polierpasten werden im Anschluss die Zahnoberflächen poliert – so glatt, daß es die Zunge als sehr angenehm empfindet. Zu ihrem Schutz werden die Zähne danach fluoridiert.

Zu guter Letzt klärt die Prophylaxefachkraft – die nun Ihre Besonderheiten und Schwachstellen bestens kennt – darüber auf, wie Sie diesen belagfreien, gesunden Gebisszustand so lange wie möglich aufrecht erhalten können. Darüber hinaus erhalten Sie eine Auswahl sinnvoller Hilfsmittel.

 

Wie lange dauert eine PZR?

Lange – viel länger als eine normale Zahnsteinentfernung.

PZR Behandlung

In unserer Praxis dauert die professionelle Zahnreinigung beim Normalgebiss oft länger als eine Stunde. Das, was ich Ihnen oben beschrieben habe, kann in 20 – 30 Minuten nicht sinnvoll durchgeführt werden.

 

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung?

Auf jeden Fall – auch auf die Dauer –weniger als teuerer Zahnersatz!

Der Preis richtet sich nach dem notwendigen Aufwand und der Zahl der vorhandenen Zähne. In jedem Fall bekommen Sie vorab eine individuell abgestimmte Auskunft über das zu erwartende Honorar in Form eines Kostenvoranschlages.

Gesetzliche Krankenkassen zahlen die PZR nicht, da sie nicht im für sie verbindlichen Leistungskatalog enthalten ist – die „Professionelle Zahnreinigung“ ist keine Kassenleistung. In letzter Zeit sind allerdings viele Kassen dazu übergegangen Zuschüsse zur Zahnreinigung zu gewähren. Sie sollten sich also diesbezüglich bei ihrer Versicherung erkundigen.

Die privaten Krankenkassen erstatten die Kosten der PZR im Rahmen des jeweiligen Versicherungsvertrages.

Fazit: Immer mehr Menschen haben erkannt, dass es sich lohnt, die Zähne professionell reinigen zu lassen. Für sie ist es sinnvoll, bis ins hohe Alter die eigenen Zähne zu er- und behalten, gleichzeitig die Erkrankungsrisiken zu minimieren und mit sauberen, strahlenden Zähnen selbstbewusst lachen zu können!

Sie geben Geld für die eigenen Zähne aus und ersparen sich so teuren Zahnersatz.

Und nebenbei belohnen sie sich durch dieses immer wieder neue Frischegefühl im Mund.

 

 

Weiterführende Links:
Prophylaxe und Professionelle Zahnreinigung, PZR
Parodontitis, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Vereinbaren Sie einen Termin zur Professionellen Zahnreinigung!

Jetzt online einen Termin vereinbaren: → Online-Terminvereinbarung

Dr. Ralph Sucker, Innere Laufer Gasse 18, 90403 Nürnberg, 0911/241256
www.zahnarzt-dr-sucker.de